Eventkalender
2021. April
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Alle Veranstaltungen ›

Aktuelle Informationen
Alle Nachrichten ›
Startseite   »   Leistungen   »   Wettbewerbe   »   Film / Kunst

Zeichenwettbewerb und Sisi - Ergebnisse

Mittwoch, den 10. Februar 2021 um 08:53 Uhr

Trotz des Online-Seins nahmen unsere SchülerInnen an verschiedenen Wettbewerben mit guten Ergebnissen teil.

Die Deutsche Nationalitätenselbstverwaltung Pesthelisabeth organisierte voriges Jahr einen Zeichenwettbewerb im Thema ungarndeutsche Traditionen im Jahr. Aus den von Schülern gezeichneten, gemalten Bildern entstand dann ein schöner Kalender für das Jahr 2021. Zwei aus unserem Gymnasium erhielten in der Kategorie Mittelschule den 2. und den 3. Preis: Janka Juhász (9.NB) den 2., Noémi Baumann (9.NB) den 3.. (Vorbereitung: Frau Adrienn Latinovits-Hadrik)

Der traditionelle Rezitationswettbewerb Sisi wurde dieses Mal von der Deutschen Nationalitätenselbstverwaltung Pesthelisabeth digital organisiert. Fanni Koleszár (9.NA) erhielt den ersten, Anna Golej (9.NA) den zweiten Preis in der Kategorie Gymnasium.

Wir gratulieren!

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Kunstwerke unserer Schüler/innen während des digitalen Unterrichtes...

Donnerstag, den 11. Juni 2020 um 09:57 Uhr

Unsere Schülerinnen und Schüler haben im "digitalen Zeitalter" nicht nur in den Hauptfächern fleißig gearbeitet. In der Bildergalerie unten sind Kunstwerke zu finden, die von den Klassen 9. und 10. geschaffen worden sind. Spe sprechen für sich...
 
Themen der Klasse 10.
  • Abstrakte Komposition
  • Dadaismus
  • Wissenschaftliche, kinetische Richtungen
  • neue Kunstrichtungen - Kunst in der 2. Hälfte des 20. Jh.s.
  • Fotografieren und bildende Kunst
Themen der Klasse 9.
  • Darstellung im architektonsichen Stil
  • Kunst in Byzanz
  • Kunst der Völkerwanderungszeit
  • Romaner Stil
  • Gothischer Stil
 
Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern, bzw. ihrer Lehrerin Frau Dr. Eleonóra Szőke Hencz!

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

12. Abgedreht Filmfestival in der „Unser Bildschirm”

Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 08:26 Uhr

Unser Bildschirm widmete die Sendung vom 28. Mai dem Thema des 12. Jugendfilmfestivals "Abgedreht!". 

Die ganze Sendung ist spannend, ab 14.30 sind einige Minuten auch dem Film unserer Schule mit dem Titel „Die schwäbischen Geisterjäger” gewidmet. Gábor Prokop (11.BD) gibt auch ein Interview im Namen der Geisterjäger.

Auf das Bild klickend ist die Sendung zu erreichen:

Herzliche Gratulation den Filmemachern aus der Klasse 11.BD unter der Leitung von Frau Fanni Örkényi!

 

Dull Zsófia (9.B) Siegerin des Buch – Selfie - 2019 - Wettbewerbs

Montag, den 13. Mai 2019 um 07:04 Uhr

Dull Zsófia (9.B) hat ihre Literaturbegeisterung und Kreativität wieder unter Beweis gestellt. Bei dem überregionalen Videowettbewerb Buch- Selfie- 2019 für Jugendliche deutscher Minderheit des Goethe- Instituts hat sie den ersten Platz in Ungarn belegt. Als Preis kann sie im Oktober 2019 nach Frankfurt am Main fahren und dort an einem internationalen Jugendworkshop teilnehmen.

Wir gratulieren herzlich zu ihrer fantastischen Leistung! 

Zsófi hat in ihrem dreiminütigen Buch-Selfie für das Buch „Mein Sommer auf dem Mond” geworben. Mit einem Klick auf das Bild unten kann sich jeder Zsófis Buchempfehlung anschauen. Viel Spaß!

 

Abgedreht! 2019 - Sonderpreis für "Die wahren schwäbischen Geisterjäger"

Montag, den 29. April 2019 um 07:24 Uhr

Am 26. April 2019 präsentierte das Ungarndeutsche Kultur- und Informationszentrum und Bibliothek zum 13. Mal das ungarndeutsche Filmfest „Abgedreht!”.

16 Filme talentierter jungen Filmemacher wurden im Művész Kino in Budapest gezeigt, unter denen der Film des Teams der Klasse 11.BD - der wahren schwäbischen Geisterjäger - mit dem Titel „Verona, der Spuk der Ordnung“.

Die humorvolle Produktion wurde mit dem Sonderpreis der Jury anerkannt. Wir gratulieren dem Team und seiner Betreuerin, Frau Fanni Mária Örkényi!

Auf das Bild klickend ist der Kurzfilm zu erreichen...

 

Die Zeeichnung einer DNG-Schülerin erhielt eine Auszeichnung am Ausschreiben "Imre Gaál Galerie 30 Jahre alt"

Mittwoch, den 17. April 2019 um 10:54 Uhr

Die Zeichnung von Bianka Bende aus der Klasse 11.AC hat eine Auszeichnung am Kunstausschreiben "Imre Gaál Galerie 30 Jahre alt" erhalten. Es wurden Schülerinnen und Schüler aus Grund- und Mittelschulen ausgezeichnet. Es ist eine tolle Initiative, dass junge Talente zum Schaffen motiviert und dafür ausgezeichnet werden. "Es war eine riesen Überraschung für mich, denn dass ist das erste Mal, dass ich eine zeichnung anfertige."- außerte sich Bianka, der wir auch hiermit ganz herzlich gratulieren! Wir danken auch der Kunstlehrerin, Frau Nóra Szőke Hencz, für die Unterstützung!

 

Landeszeichenwettbewerb für Nationalitäten 2018 - Preisverleihung

Donnerstag, den 17. Mai 2018 um 13:15 Uhr

Am 9. Mai 2018 fand in der Organisation des Bildungsamtes (OH) die feierliche Preisverleihung des Nationalitäten-Zeichenwettbewerbs 2018 statt.

Ziel des Wettbewerbs war es die Geschichte, die Geografie, die Kultur, die Traditionen der eigenen Nationalität durch die Mittel der bildenden Kunst darzustellen, bzw. die Kreativität der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Der Wettbewerb erfreute sich großer Popularität, von 10 Nationalitäten trafen ca. 600 Werke ein. Die Expertenjury wählte in jeder Kategorie die drei besten aus, bzw. schlug 38 Kunstwerke für einen Sonderspreis vor.

Es ist ein großer Stolz für uns, dass aus den 600 Kunstwerken 5 von unseren Schülerinnen einen Preis bekommen haben. 

Lilla Brenda Harmati (10.AC) belegte den 3. PlatzSára Stromájer (9.A), Gréta Gerber (10.BD), Zsuzsanna Tóth (10.AC) und Sztaskó Kíra Fanni (9.NB) haben einen Sonderpreis erhalten.

Wir gratulieren den Mädchen und ihrer vorbereitenden Lehrerin, Frau Nóra Szőke-Hencz ganz herzlich!

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Silbermedaille einer DNG-Schülerin im Musical-Singen

Dienstag, den 23. Mai 2017 um 07:53 Uhr

Diána Deminger aus der Klasse 9.C nahm zwischen dem 19-21. Mai 2017 am internationalen Kék Duna Euromusic Singwettbewerb für Amateursolisten teil. Sie belegte in der Musical-Kategorie den 2. Platz.

Herzliche Gratulation zum tollen Ergebnis!

 

Erfolge im Nationalitätenlandeswettbewerb im Zeichnen 2017

Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 09:02 Uhr

Am 15. Februar 2017 wurden im Bürohaus des Parlaments die Ausstellungseröffnung und die Preisverleihung des Nationalitätenlandeswettbewerbs im Zeichnen veranstaltet. Ziel des Wettbewerbs war es, die Geschichte, die Geographie, die Kultur und die Traditionen der ungarländischen Nationalitäten durch Mittel der bildenden Kunst vorzustellen.
Die Kinder und Schüler in Nationalitätenerziehung beteiligten sich am Wettbewerb in vier Kategorien. Die Mittelschüler konnten ihre Werke im Thema Traditionen nominieren. Bei der Bewertung wurden die Erscheinung der Nationalitäteninhalte, die Komplexität, die Kreativität und das technische Können der Werke in Betracht gezogen.
Nach der Preisverleihung konnten die Teilnehmer aus den Bildungsinstituten der deutschen Nationalität sowie ihre Begleiter dank Emmerich Ritter, dem parlamentarischen Sprecher der Ungarndeutschen die erfolgreiche Teilnahme in einem nahem Restaurant feiern.
Im niveauvollen Wettbewerb hat Blanka Anasztázia Szentirmai 2. Platz erreicht, Sára Panna Balog und Marcell Stéger bekamen Sonderpreise. Wir gratulieren herzlichst den Preisträgern und wünschen ihnen weitere Erfolge!
Wir gratulieren den vorbereitenden Lehrern: Frau Irén Csegezi-Barabás, unserer Kunstlehrerin sowie den Kollegen der Szigetszentmiklósi Alapfokú Művészeti Iskola, wo Blanka und Marcell Kunst lernen.

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Wiederum DNG-Sieg im Abgedreht Jugendfilmfest (2016)!

Montag, den 09. Mai 2016 um 09:15 Uhr

Es freut uns sehr zu sehen, dass im Ungarndeutschen Jugendfilmfest "Abgedreht!" Jahr für Jahr immer mehr Schüler von uns mitmachen.  Zum 10. Jubiläum des Filmfestes haben unsere Schüler 5 Filme angefertigt!  Die Ergebnisse sprechen für sich... 

In der 10-Minuten-Kategorie haben drei DNG-Teams mitgemacht: 

„Die Rückkehrer” (Dominika Kalácska , Bettina  Budai) haben mit ihrem Film „Meine kleine Schwester” den 1. Preis und die dazu gehörenden 500 Euro gewonnen!

Der „Schwab Stab” (Zsófia Feigl, Zsófia Finszter, Mercédesz Knapp, Levente Galambos, Antal Schuszter) hat für ihren „Schwab Wars” den GJU-Sonderpreis erhalten.

Unsere jüngsten Filmemacher, die „Valhalla" (Tamás Koleszár, Patrik Scherer, Lili Vári, Zsófia Erdélyi) haben mit ihrem Film "OMA" ein "schwäbisches Psychodrama" geschaffen.

In der Kategorie U35:

Die „Schwäbischen Abenteurer – ’neu geladen’” (Martin Surman-Majeczki, Attila Mekker, Csenge Dörner, Mercédesz Knapp) haben in der „Hartianer Schwäbin” das Gedicht „Branauer Schwäbin” von Michaelis bearbeitet.

Dominika Kalácska spielt als „Alleingang” im Spot „Identität, heute”  die Hauptrolle.

 

Beschreibung bzw. Links zu den Films:

10 Minuten Filme

U35

Meine kleine Schwester (Team: Die Rückkehrer - Kalácska Dominika, Budai Bettina, Betreuer: Attila Bodonyi) - 1. hely

Wir haben unsere Eltern verloren. Wir haben unser Leben verloren. Alles. Wir sind nur zu zweit geblieben. Wir müssen durchhalten und überleben. Meine kleine Schwester muss auch, wenn ich verschwinde...

Und wenn sie aufwacht, wird sie alles verstehen.

Auf das Link klickend ist der Film zu erreichen...

 

Schwab Wars (Team: Schwab Stab - 11.BD, Betreuer:  Enikő Jakus) - GJU különdíj

Die Handlung von "Schwab Wars" spielt nach dem zweiten Weltkrieg in einem ungarndeutschen Dorf. Franz Weber will alles tun um seine schwangere Frau vor der Vertreibung zu retten. Der dunklen Seite kann er jedoch nicht widerstehen. Er selbst wird zu einem der Soldaten, die die Vertreibung der Ungarndeutschen ausführen. Wird er auf der dunklen Seite bleiben? Wird sein Sohn, Lucas Steinholer ihm verzeihen? Welche Rolle spielen Hans Olo und sein treuer Freund Tschuwi in der Vereinigung einer Familie? Der Film gibt Antworte auf diese Fragen.

 

Auf das Link klickend ist der Film zu erreichen...

Hartianer Schwäbin - U35 (Team: Schwäbische Abenteurer - "neu geladen" - Martin Surman-Majeczki, Attila Mekker, Csenge Dörner, Mercédesz Knapp)

Nach dem Gedicht von Josef Michaelis: Branauer Schwäbin. Sprachverlust der Ungarndeutschen - ein oft dieskutiertes Problem unserer Volksgruppe. Nicht anders ist das in Hartian/Újhartyán, wo die Mundart kaum mehr zu finden ist. Deshalb haben wir das Gedicht von Josef Michaelis auch in unserem Fall aktuell empfunden. Das hat uns dazu inspiriert, seine Zeilen zu verfilmen.
Wird die Sprache der Ungarndeutschen völlig verschwinden, oder in einer anderen Form erhalten bleiben?
 
Auch das Gedicht wird mit einem Fragezeichen beendet. Dieses offene Ende hat uns erlaubt, ein mögliches Zukunftsbild, die Hoffnung auf das Weiterleben unserer Sprache darzustellen.

Auf das Link klickend ist der Film zu erreichen...

 

Identität, heute - U35 (in der Hauptrolle: Dominika Kalácska)

 

Auf das Link klickend ist der Film zu erreichen...

 

OMA (Team: Valhalla - Tamás Koleszár, Patrik Scherer, Lili Vári, Zsófia Erdélyi, Betreuer: Ágnes Kóbor)

Wie wichtig können die menschlichen Beziehungen sein? Wenn wir jemanden allzu sehr lieben, kann der Tod die Grenze zwischen der Fantasie und der Wahrheit löschen. Darüber erzählt unsere kurze Geschichte. Mina, ein junges Mädchen geht zu ihrer Oma. Sie möchte, dass sie sich wieder miteinander unterhalten oder zusammen backen, aber das ist nicht mehr möglich.

Auf das Link klickend ist der Film zu erreichen...

 

 

Besipilhafte Aktivität, kreativität und beeindruckende Ergebnisse! Wir gratulieren allen herlichst und warten auch nächstes Jahr auf eine tolle Fortsetzung! 

Über die Veranstaltung hat auch Zentrum.hu berichtet. Auf das Link klickend ist ihr Bericht zu erreichen...

 

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

  
  
© 2020 Deutsches Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim / Alle Rechte vorbehalten