Eventkalender
2021. März
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Alle Veranstaltungen ›

Aktuelle Informationen
Alle Nachrichten ›
Startseite   »   Tradition / Veranstaltung   »   Alles ums Theater   »   Aufführungen der Deutschen Bühne Ungarn

Theaterbesuch - Deutsche Bühne Seksard

Dienstag, den 04. Dezember 2018 um 06:34 Uhr

Dank der Selbstverwaltung des 18. Bezirks und der Deutschen Selbstverwaltung Budapest hatten die Schüler unseres Gymnasiums am 23. November die Möglichkeit, sich die französische Komödie „Der Vorname“ in der niveauvollen Aufführung der DBU (Deutsche Bühne Ungarn) anzusehen. Dieses Stück zeigt, inwieweit der Mensch Gefangener von Klischees ist, ob man dessen überhaupt bewusst ist, und ob man wirklich bereit ist, die von den Klischees aufgestellten Grenzen zu überwinden. Herzlichen Dank dafür, dass wir auf eine gewisse Zeit aus dem grauen Alltag herauskommen konnten und mit diesem Erlebnis reicher werden konnten!
Gréti 
Kun12.AC

 

Theaterbesuch bei der Deutschen Bühne Szekszard

Montag, den 16. Januar 2017 um 14:17 Uhr

Am 16. November fuhr eine Gruppe von DNG –Schülern, begleitet von Frau Antal-Tóth und Frau Gavaldik, nach Szekszárd, um sich im frisch renovierten deutschsprachigen Theater, in der Deutschen Bühne Ungarn, das Stück „Nathan der Weise“ anzuschauen.

Über das Programm berichtet Kinga Tankó-Farkas aus der Klasse 11AC:

Ein langer Weg stand uns am 16. November bis zur Deutschen Bühne in Szekszárd bevor, wo wir uns das Stück „Nathan der Weise“ angeschaut haben. Die Reise verlief aber recht gut, da wir es im Bus bequem hatten. Als wir ankamen, bekamen wir ein bisschen Angst, dass wir doch nicht bei der Aufführung, sondern im Gefängnis landeten, da der Bus direkt vor dem Gefängnisgebäude geparkt hat. Zum Glück verschwand unsere Angst schnell, besonders, als wir schon gemütlich unsere Fleischsuppe löffelten, die uns nach dem Spaziergang an der frischen Luft recht gut tat. Sie schmeckte so gut, dass der zweite Gang, das Schnitzel als Lieblingsspeise von allen, kaum mehr in uns reinpasste.
Nach dem reichlichen Mittagessen spazierten wir zum Gebäude des Theaters, das zwar klein, aber beeindruckend aussah. Die Schauspieler spielten nur wenige Zentimeter entfernt. Zwar wurden wir von einigen lauteren Toneffekten beinahe taub, diese zogen uns trotzdem in das Stück ein. Das Stück selbst war spannend und minimalistisch gestaltet. Die Schauspieler gaben ihr Bestes, sie lebten sich in ihre Rollen sehr gut hinein und sie sprachen mit schöner, verständlicher Aussprache. Die Vorstellung ergänzte unser Wissen über das Drama, das auch Teil unseres Lehrplanes in deutscher Literatur ist, und war gleichzeitig eine gute Wiederholung für die Abiturienten, wobei auch die noch eventuell unklaren Details klar wurden. Nach der Rückreise waren wir zwar etwas müde, doch voller Zufriedenheit kamen wir vor der Schule an.
 

Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

 

Die Deutsche Bühne Ungarn trat bei uns auf...

Montag, den 11. November 2013 um 13:12 Uhr

Es ist fast schon eine bewährte Tradition im DNG, und so war es auch am 11. November, dass die Deutsche Bühne Ungarn eine deutschsprachige Produktion auf die Bühne brachte.
Dieses Jahr ist die Theatergruppe aus Szekszárd mit dem Stück "Metadolce" von Lilla Falussy gekommen, und haben die bittersüße Partnersuche im 21. Jahrhundert dargestellt. Viele Szenen des modernen Stückes haben - durch die profane Sprache, die guten schauspielerischen Leistungen und dramatischen Inszenierungen - die beeindruckte oder sich in Lachen äußernde Aufmerksamkeit des Publikums gewonnen. Im Zeichen der guten Kooperation und der gemeinsamen Beteiligung an kulturellen Werten wurden dieses Jahr auch Schüler aus anderen Schulen des Bezirks eingeladen. 
Die auftretenden Schauspieler (Christine Heller, Robert Martin, Kata Lotz) haben Alle ermutigt, dass Kommentare, Meinungen und Rückmeldungen auf der offiziellen Facebook-Seite der Deutschen Bühne Ungarn willkommen sind. smiley
Wir danken den Auftretenden für die anregende Aufführung und natürlich auch dem Publikum fürs aktive Zuschauen! Nächstes Jahr sind Alle wieder willkommen!
 

 

  
  
© 2020 Deutsches Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim / Alle Rechte vorbehalten