Eventkalender
2024. Februar
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Alle Veranstaltungen ›

Aktuelle Informationen
Alle Nachrichten ›
Startseite / Nachrichten / Chorcamp des DNG - Chronik (2022)

Chorcamp des DNG - Chronik (2022)

Montag, den 09. Mai 2022 um 08:39 Uhr

Zwischen dem 4-8. April 2022 fand das diesjährige (2022) DNG Chorcamp statt. Zahlreiche interessante Programme udn Erfahrunge, tolle Gemeinschaft, eine unvergessliche Woche. Eine kleine Chronik gewährt Einblick in die Ereignisse...
 
4. April 2022
Um 10 Uhr fuhr der Bus mit den Mitgliedern des Schulchores und zwei Lehrerinnen nach Súr fort.
Das vielseitig zusammengestellte Programm versprach fünf interessante Tage. Im Mittelpunkt stand natürlich das Singen und Erlernen ungarndeutscher Volkslieder.
An diesem ersten Nachmittag waren wir in Pußtawam zu Gast: zuerst schauten wir das Heimatmuseum mit Führung an, dann kam es zu einem begeisterten Zusammensingen mit dem örtlichen Nationalitätenchor. Wir lernten auch Lieder im pußtawamer Dialekt kennen.
In guter Stimmung kamen wir in Moor an, wo wir das Abendessen zu uns genommen haben.
Am Abend kam es noch zu einem ungarndeutschen Tanzhaus und einer Chorprobe mit der Leitung unserer Chorleiterin.
 
5. April 2022
An diesem Dienstag fuhren wir nach einem gemeinsamen Frühstück um 10:30 los. Unser Ziel war das schöne Gaja-Tal in der Nähe von Bodajk. Die ganze Gruppe erfrischte sich durch den angenehmen Spaziergang in der Natur. Wir sangen gemeinsam Wanderlieder. Mit dem Singen waren wir aber ganz zurückhaltend, damit die Tiere im Wald nicht gestört werden.
Nach dem Mittagessen besuchten wir die Bory-Burg in Stuhlweißenburg, wo Meisterwerke mehrerer Kunstarten - so wie Bildhauerei, Baukunst, Malerei, Literatur - ausgestellt sind.
Nach der Besichtigung dieses besonderen Museums hörten wir das Glockenspiel in der Kossuth Straße gemeinsam an, dann bekamen die Chormitglieder spielerische Aufgaben. Sie mussten zwei weitbekannten Figuren Serenade geben und Leute über die Ungarndeutschen fragen. Die Serenaden und die Reportagen wurden auch mit Handy aufgenommen.
Nach dem feinen Abendessen in Burgschloss fuhren wir zurück nach Súr und nach einem kurzen Singen konnte man das aktuelle Match der Champions League ansehen.
 
6. April 2022
Nach einer frühen, erfrischenden Chorprobe stiegen wir in den Bus ein und fuhren nach Moor. Unser erstes Ziel war das Schloss Lamberg. Während der Führung lernten wir die Geschichte dieses geheimnisvollen Schlosses kennen. Im Park steht ein schön, nach ungarndeutschen Traditionen eingerichtetes Haus, wo wir Erinnerungsstücke der Moorer Schwaben besichtigen konnten.
Nach dem Mittagessen hatten wir ein bisschen Freizeit, um die schöne Stadt selbstständig zu entdecken.
Um halb 6 wurden wir in Ganth erwartet. Wir besichtigten die Sankt Wendelin Kirche, dann gab es einen gemeinsamen Tanz mit der örtlichen ungarndeutschen Jugendtanzgruppe. Als Abschluss nahmen wir an einer Chorprobe des Liederkreises von Ganth teil.
 
7. April 2022
Der Donnerstagmorgen versprach uns einen Tag voller Erlebnisse. Den Vormittag verbrachten wir in Sirtz im Zisterzienser Stift. Durch tolle Führungen lernten wir die wunderschöne Gebäudegruppe kennen. Nach der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten verbrachten wir eine kurze Zeit im Geschenkladen.
Am Nachmittag führte der Weg nach Zeßnegg. Am Stamm der Burg aßen wir Mittag draußen auf dem Balkon des Restaurants in tollem Frühlingswetter. Dem Mittagessen folgte die Burgbesichtigung mit der Führung des Burgkapitäns.
Abend kochten wir selbst das Abendessen, das lustig und mit viel Gesang verspeist wurde.
 
8. April 2022
Am letzten Tag fuhren wir mit Gepäck los. Unser erstes Ziel war an diesem Tag das frisch renovierte Nádasdy-Schloss von Nádasdladány. Während der Besichtigung der verschiedenen Räumlichkeiten hatte man das Gefühl, als ob man bei der Nádasdy-Familie als Gast verweilen würde.
Nach einem köstlichen Mittagessen und 4-5 Strudeln am Welenzer See erreichten wir langsam Budapest, wo die fünf schöne Tage des Chorcampes abgeschlossen wurden.
 
Stilgemäß verabschiedet sich die Chronikschreiberin mit einem Lied:
„Spielet auf ihr Musikanten
Spielet auf ein Abschiedslied!“
 

Der Camp wurde mit der Untersützung der Regierung von Ungarn, im Rahmen des Ausschreibens NTAB-KP-1-2022/1-000117 verwirklicht. Wir danken für Ihre Unterstützung!

Bildergalerie

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

  
  
© 2020 Deutsches Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim / Alle Rechte vorbehalten