Eventkalender
2024. Februar
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Alle Veranstaltungen ›

Aktuelle Informationen
Alle Nachrichten ›
Startseite / Nachrichten / Egerek és emberek - színházi program a kollégiumban

Egerek és emberek - színházi program a kollégiumban

Dienstag, den 05. Dezember 2023 um 09:45 Uhr

Eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, organisiert von Lehrerin Júlia Desics, besuchte am 29. November 2023 zum zweiten Mal in diesem Schuljahr das Latinovits-Theater in Budaörs. Diesmal sahen wir das Stück Mäuse und Menschen von John Steinbeck, der uns einen Einblick in den harten und grausamen Alltag der Wirtschaftskrise gab. Das Stück spielt im zwanzigsten Jahrhundert und erzählt die Geschichte zweier amerikanischer Männer, die mit unterschiedlichem Erfolg versuchen, auf dem Land Arbeit zu finden und von dem Hungerlohn zu leben, den sie erhalten. Der kluge George, der immer bereit ist, wegzulaufen, kämpft Tag für Tag mit dem großen, kindlichen Lennie an seiner Seite, dessen letzte Verwandte gestorben sind, so dass George, so sehr er sich auch selbst damit schwertut, eine Verantwortung für den geistig etwas zurückgebliebenen Lennie empfindet. Die beiden wandern auf der Suche nach Arbeit endlos von Farm zu Farm. Der einzige Hoffnungsschimmer besteht darin, dass sie - meist auf Lennies Wunsch hin - darüber nachdenken, wie es wäre, wenn sie genug Geld sparen könnten, um sich ein eigenes kleines Haus zu kaufen, mit eigenem Land, Haustieren, einer kleinen Küche und allem, was dazu gehört. So geht es eine Zeit lang in den harten Zeiten der Wirtschaftskrise weiter, aber Lennies kindisches Verhalten sorgt dafür, dass sie ihre Arbeit verlieren. Er erschreckt immer wieder andere Menschen, indem er alles Weiche, Bunte oder sonst etwas, das sein Interesse weckt, anfassen will und anfasst. In einem Fall verlieren und finden sie wieder einen Job, aber Lennies Kindereien haben nun einen anderen Menschen in große Gefahr gebracht, so dass George eine traurige und für ihn besonders schwierige, aber vielleicht notwendige Entscheidung treffen muss, sowohl um Lennies willen als auch um der Menschen willen. Dies ist ein tragisches Ende einer Geschichte, die uns wohl alle berührt hat, dank John Steinbeck. Bei der Verleihung des Nobelpreises an den Schriftsteller, die seiner Meinung nach unverdient war, sagte er (auszugsweise).
 
Sára Paveszka 9.NA
  
  
© 2020 Deutsches Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim / Alle Rechte vorbehalten