Sprache wählen:

MagyarDeutsch
Címlap
Gemeinnützige Arbeit mit Brotschneiden bei den Malthesern
Dienstag, den 16. April 2019 um 10:10 Uhr

Der Maltheserorden bietet wieder eine Möglichkeit zur gemeinnützigen Arbeit. Diemal kann man in ihrer Bäckerei im III. Bezirk mit Brotschneiden Punkte sammeln.

Für weitere Details klicke auf den Link...

 

 
Essengeld einbezahlen am 24. April 2019
Montag, den 21. August 2017 um 12:59 Uhr
Für Mai 2019 kann man am 24. April 2019 (Mittwoch) zwischen 8.00-14.30 im Wirtschaftsbüro (Zimmer 207) das Essengeld einbezahlen. Achtung! Ersatzbezahlung: 25. April (8.00-14.30).

Seit dem 1. September 2016 kann man beim 2. Gang aus Menü "A" und "B" wählen!

Zwischen Menü "A" und "B" kann man nur bei dem Einbezahlen wählen, später kann die Wahl nicht mehr verändert werden!
 

Preise:

Für Gymnasialschüler

 
Vollpreis
Ermäßigter Preis
Mittagessen
19 x 351 =
6670 Ft
19 x 176 =
3335 Ft

Für Schüler des Wohnheimes

 
Vollpreis
Ermäßigter Preis
Frühstück
19 x 188 =
3570 Ft
insgesamt
  14 790 Ft
19 x 94 =
1785
insgesamt
7 395 Ft
Mittagessen
19 x 351 =
6670 Ft
19 x176 =
3335
Abendessen
14 x 325 =
4550 Ft
14 x 163 =
2275

Für Erwachsene

Mittagessen
19 x 597 =
 11 345 Ft
 
 
 

Eine bestellte Mahlzeit kann spätestens den Tag davor bis 8.00 Uhr persönlich im Wirtschaftsbüro bei Frau Krisztina Glovotz, oder unter der Nummer 06-1-790-7448 bzw .06-30-181-1699 abbestellt werden.

 

 
Wartest du auf deine Aufnahmeergenisse? Keine Panik! Wir haben dich nicht vergessen, überprüfe regelmäßig deinen Briefkasten!
Freitag, den 12. April 2019 um 12:32 Uhr
Wir informieren alle Achtklässler und Interessenten, dass wir über die endgültigen Ergebnisse über die Aufnahme in unsere Schule für das Schuljahr 2017/18 für alle (sowohl Aufgenommenen, als auch Abgelehnten) PER POST eine Benachrichtigung schicken. Die Briefe werden um den 24. April ausgeschickt.
Auf unserer Webseite werden wir - den gesetzlichen Vorschirften entsprechend - keine Ergebnisse bekanntgeben. Wir bitten Sie nicht telefonisch um Informationen über die Ergebnisse zu bitten, weil wir keine Kapazität für Einzelberatung haben! Bitte, warten Sie auf die Benachrichtigung per Post! 
 
 
Nikol Soltész ist in zwei Sportarten auf einer Schülerolympiade
Donnerstag, den 11. April 2019 um 10:14 Uhr

Nikol Soltész aus der Klasse 9.NA hat im Schuljahr an zwei Schülerolympiaden teilgenommen. Am 17. Dezember 2018 am Tischtennis-Schülerolympiade ist sie aus den Gruppenspielen weitergekommen, aber im Kampf um die besten vier Plätze hat sie verloren, so beendete sie die Spiele mit einer Platzierung zwischen dem 5-8. Platz. 

Zwischen dem 29-31. März 2019 wurde in Vác das Finale der Schülerolympiade für Federball veranstaltet. Nikol trat in der Kategorie "A" an, im Altersstufe V. Sie ist unter die besten Vier gekommen und belegte schließlich den 3. Platz.

Wir gratulieren ganz herzlich! Es ist eine fantastische Leistung, dass sie sogar in zwei Sportarten so vornehme Plätze belegt hat!

Auf das Bild klickend sind weitere Fotos zu erreichen...

 

 
Bericht über die Arbeit der Stiftung "Für das Budapester Gymnasium der Deutschen Minderheit" 2019
Donnerstag, den 11. April 2019 um 09:57 Uhr

Die Stiftung "Für Das Budapester Gymnasium der Deutschen Minderheit" entstand 1992, aber wirklich aktiv wurde sie nur in den letzten Jahren. Dank der vielen Spenden unterstützt die Stiftung auf unterschiedlichster Art die Bildung, die Programme und Projekte der Schule bzw. unterstützt bedürftige Schüler.

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, dass sie - neben den bisherigen Aufgaben und Unterstützungen -  jedes Jahr auch ein größeres Projekt, eine gröáere investition in der Schule unterstützt. Im Rahmen dieser Zielsetzung ...

Ich lese weiter...

 

 
Stipendiummöglichkeit durch Buch-Selfie-Wettbewerb 2019
Montag, den 08. April 2019 um 07:37 Uhr

Bist du zwischen 14-17 und mindestens auf dem Sprachniveau A2? Interessierst du dich für deutsche / deutschsprachige Literatur? Hast du schon einige Bücher eines deutschen / deutschsprachigen Autors auf Deutsch oder als Übersetzung in deiner Muttersprache gelesen und möchtest eins davon anderen Jugendlichen empfehlen? Träumst du schon länger davon, nach Deutschland zu fahren und die weltbekannte Frankfurter Buchmesse zu besuchen?
Dann mach an unserem überregionalen Wettbewerb für Jugendliche deutscher Minderheit mit und gewinne ein Vollstipendium für einen einwöchigen internationalen Jugendworkshop zum Thema Landeskunde und Medienkompetenz in Frankfurt am Main vom 18.-26. Oktober 2019.
 
Wie kannst du dich bewerben?

Schicke bis zum 30. April auf die entsprechende Adresse dein "Video-Selfie" (max. 3 Min.) auf Deutsch, indem du für ein Buch eines deutschen / deutschsprachigen Autors wirbst, das du gerne anderen Jugendlichen weiterempfehlen würdest.

Weitere Details findest du unter folgenden Links:

 
 
TrachtTag 2019 - Lasst uns anschließen!
Mittwoch, den 03. April 2019 um 09:54 Uhr

Das Zentrum verkündete auch dieses Jahr den TrachtTag,

dem sich am 26. April

auch unsere Schule anschließen  möchte.

Wir haben nichts anderes zu tun, als

ein "typisch ungarndeutsches" Kleidungsstück

oder ein Accessoire auszuwählen,

und dieses mit deiner Alltagskleidung zu kombinieren bzw.

es einen Tag lang oder in einer Tageszeit zu tragen. 

 

Warum? Wann? Wie

Klicke auf das Bild für die Details!

 

 
 
I. Volleyballturnier der LdU-Mittelschulen im DNG
Mittwoch, den 03. April 2019 um 08:53 Uhr
Am 29. März haben wir zum ersten Mal in der Geschichte unserer Schule ein Volleyballturnier für die - in der Schulträgerschaft der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) stehenden - Mittelschulen veranstaltet.
In unserer Schule verläuft eine erfolgreiche Volleyball-Ausbildung der Schüler, so haben wir gern und mutig die Veranstaltung übernommen. Der Wettbewerb wurde in drei Kategorien verkündet: es wurden Divisionen für „Jungs“, „Mädchen“ und auch „Gemischt“ veranstaltet. Zu unserem Aufruf hat sich das Valeria Koch Schulzentrum (Fünfkirchen) in drei Kategorien, das Friedrich Schiller Gymnasium aus Werischwar in zwei Kategorien angemeldet. Wir, das Deutsche Nationalitätengymnasium und Schülerwohnheim“ (DNG),  ist in drei Kategorien mit 5 Mannschaften angetreten.
Nach der Eröffnung zu Mittag wurden die Abwicklungsordnung und der Spielplan bekanntgegeben, mit besonderer Hinsicht auf die speziellen Regeln der „gemischten“ Kategorie. Innerhalb der Divisionen wurden Spiele im Kreissystem und nur mit nur einer Runde abgewickelt. Ein Spiel ging bis zu einem gewonnenen Satz, bis 25 Punkten, bzw. bis zwei Punkte Differenz. Wir mussten auch darauf achten, dass das Turnier bis 19Uhr zu Ende geht, unsere Gäste mussten ja nach dem auch wieder heimfahren.
Die Spiele verliefen in bester Stimmung, die Spieler waren äußerst „fair“. Wir haben den Mannschaften auch ein bisschen Pogatschen und Durstlöscher angeboten. Man konnte in der Kategorie der Jungs besonders amüsante Spiele sehen, von wirklich hohem Niveau. Das Publikum des DNG hat zum ersten Mal hautnah Männerspiele mit echter „Schlagkraft“ erlebt.
Schließlich gewann in der Kategorie der Jungs und in der gemischten Kategorie das Team des Schiller-Gymnasiums, in der Kategorie der Mädchen erwies sich das Team des DNG als das Beste.
Die Idee des LdU-Volleyball-Turniers stammt übrigens von Frau Éva Krausz, die Sportlehrerin der Schule. Unser Ziel war es, – auch über die klassischen Schulwettbewerben und kulturellen Veranstaltungen hinaus – die Zusammenarbeit der ungarndeutschen Jugendlichen zu stärken. Wir sind mit gutem Beispiel bezüglich der Weisheit „Sport verbindet!“ vorgegangen. Wir hoffen, dass wir mit der Veranstaltung den ersten Meilenstein einer neuen Tradition niedergelegt haben. Wir planen das Turnier mindestens einmal im Jahr zu veranstalten, an verschiedenen Schauplätzen.
Wir danken noch einmal unseren Gästen, dass sie am Turnier teilgenommen haben! Die Veranstaltung wurde von der Stiftung „Für das Budapester Gymnasium der deutschen Minderheit“ unterstützt, wofür wir auch hiermit ganz herzlich danken!
Als Kostprobe einige Bilder:
 

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 
 
 
Infos an Abgänger über den Bücherverleih aus der Schulbibliothek 2019
Montag, den 08. April 2019 um 08:42 Uhr

Liebe Abgänger!

Bald ist eure Valeditktion da, so möchten wir euch darauf aufmerksam machen, dass danach nur 8 Bücher aus der Bibliothek bei euch bleiben können, die ihr spätestens am ersten Tag der mündlichen Abiturprüfung abgeben solltet!
 Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Bücher bei euch sind, könnt ihr das auf der Webseite, auf der Seite des Bibliothekkatalogs überprüfen.
Gute Vorbereitung!
Anita Gáspár, Bibliothekarin

 

 
DNG-Schülerin ist die Beste im Karpatenbecken!
Freitag, den 05. April 2019 um 13:36 Uhr

Viktória Stiga aus der Klasse 12.BD hat Ende Februar in der Sektion "Mathematik, Physik und Astronomie" am Wettbewerb "TUDOK-Thematische Konferenz für Technik- und Realwissenschaften" den ersten Platz belegt und erwarb damit das Recht zur Teilnahme an der XIX. Konferenz der wissenschaftlichen Schülerzirkel im Karpatenbecken". Ihre Forschung - die sie im Thema "Fließt die Sanduhr tatsächlich mit gleichmäßiger Geschiwindigkeit" im Physik-Forschungszentrum WIGNER und an der ELTE durchgeführt hat - wurde mit dem absoluten 1. Platz belohnt.

Das Ziel ihrer Arbeit war, das klassische Sanduhr-Modell und die beeinflussenden Faktoren zu untersuchen, in dessen Rahmen auch die Untersuchung der Hydrogels betont wurde.

Wir gratulieren Viki und ihrem vorbereitenden Lehrer, Herrn dr. Mihály Hömöstrei, ganz herzlich zum erneuten Erfolg!

 

 
Landesfinale des Wettbewerbs Lesefüchse 2019
Dienstag, den 02. April 2019 um 06:49 Uhr

Am 29. März fand in der Deutschen Schule Budapest das Regional- und Landesfinale des internationalen Lesefüchse-Wettbewerbs statt. Es ist ein Lese- und Diskussionswettbewerb in deutscher Sprache. Man sollte als Vorbereitung vier Bücher auf Deutsch lesen. Diesmal waren diese: Marlene Röder: Cache, Tamara Bach: Vierzehn, Thorsten Nesch: Der Drohnenpilot und Doris Dörrie: In einem fremden Wald. Das Regionalfinale bestand aus drei Runden, an jeder Runde haben 3-4 Personen teilgenommen. Die Schüler sollten zuerst den Inhalt ihres Wunschbuches in 2-3 Minuten darstellen, danach gab es ein moderiertes Gespräch über die Bücher. Als die dritte Runde auch geendet hat, war eine kurze Mittagspause und am Nachmittag haben sechs Schüler, die von der Jury weitergebracht wurden, an dem Landesfinale teilgenommen. Am Ende des Wettbewerbs wurde die Landessiegerin genannt und die Urkunden den Teilnehmern überreicht. Es wurden auch Stipendien verteilt. Der Wettbewerb war sehr spannend und interessant, über viele wichtige Themen wurde gesprochen, zum Beispiel Drohnen, Zukunft, Migration, Selbstmord und Trennung der Eltern.

Dull Zsófia 9.B

Unsere Schule hat Zsófia Dull aus der Klasse 9.B vertreten. Fantastische Leistung, dass Zsófi schon als Neuntklässlerin bis zum Finale gekommen ist! Herzliche Gratulation!

 

 

 

 
Möglichkeit zur Gemeinnützigen Arbeit in Szigetszentmiklós
Freitag, den 29. März 2019 um 10:03 Uhr

Es bietet sich wiederum die Möglichkeit zur gemeinnützigen Arbeit. Diesemal werden Schülerhelfer zu Handwerkerprogrammen in Szigetszentmiklós gesucht. Für weitere Infos klickt auf den Link bzw. sucht Frau Orsolya John! 
 
 
 
Deutschsprachiger Geschichtswettbewerb 2019
Mittwoch, den 27. März 2019 um 09:39 Uhr

Das dritte Mal hat unser Gymnasium das Landesfinale des deutschsprachigen Geschichtswettbewerbs organisiert, an dem die SchülerInnen der deutschen Nationalitätengymnasien vom 10. und 11. Jahrgang teilnahmen. Am 22. März (Freitag) um 15 Uhr schrieben die Finalisten den schriftlichen Test, am Samstag wurden sie in zwei Prüfungskommissionen gefragt. Am Freitagabend hatten die LehrerInnen und SchülerInnen auch die Möglichkeit, einen gemütlichen Abend im Schülerwohnheim zusammen zu verbringen.

Unser Gymnasium vertraten im Finale Réka Gaál (10.A), Enikő Kmetz (10.b), Marcell Eszenyi (10.B), Lilla Harmati (11.AC), Nikolett Kóczán (11.AC) und Magdolna Lányi (11.AC). Wir sind auf ihre Leistungen sehr stolz, und wir gratulieren besonders Magdolna Lányi und Lilla Harmati, die im 11. Jahrgang den 1. und 2. Platz belegt haben! Wir gratulieren auch ihrer vorbereitenden Lehrerin (und gleichzeitig auch Hauptorganisatorin seitens unserer Schule) Frau Mónika Farkas. Die Preise der Besten sind Sommerstipendien in Deutschland, die ihnen in der Vertretung der ZfA Frau Claudia Gust, und in der Vertretung der LdU der Vorsitzende des Bildungsausschusses, Herr László Schindler verliehen haben. 

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
Erfolg am regionalen Rezitationswettbewerb 2019
Freitag, den 22. März 2019 um 12:48 Uhr

In der Móra-Ferenc-Grundschule in Wieselburg-Ungarisch-Altenburg/Mosonmagyaróvár herrschte am 8. März reges Treiben. 145 kleine und große Rezitatoren mit Eltern, Großeltern und Lehrern bevölkerten die Flure, die Klassenräume und den Festsaal der Schule. Es fand die Regionalfinale des deutschsprachigen Rezitationswettbewerbes statt. Teilnehmer waren diejenigen SchülerInnen (aus den Komitaten Raab-Wieselburg-Ödenburg, Komorn-Gran, Weißenburg, Wesprim, Eisenburg und der Hauptstadt Budapest), die in den jeweiligen Komitatswettbewerben unter den Erstplatzierten waren.

Die SchülerInnen konnten ihr Talent in 10 Kategorien (Hochdeutsch 1. - 2., 3. - 4., 5. - 6., 7. - 8., 9. - 10., 11. - 12. Klasse und Mundart 1. - 2., 3. - 4., 5. - 8., 9. - 12. Klasse) unter Beweis stellen. Die aufgeregten Rezitatoren haben ihr Lampenfieber bewältigt und trugen die gut eingeübten Gedichte, Prosa- und Mundartstücke sehr geschickt vor. Beurteilt wurden die Leistungen von drei- und vierköpfigen Jurys.

Unsere Schule vertraten Antónia Kenéz (11.BD, in der Prosakategorie) und Dominik Beszterczán (9.NB, in der Mundartkategorie) und sind beide in das Landesfinale weitergekommen, die am 17. Mai in unserer Schule veranstaltet wird.

Wir gratulieren herzlich und drücken ihnen die Daumen fürs Finale!

 

 
IPP 2019 - Stipendium für Vierwöchigen Deutschlandaufenthalt
Donnerstag, den 21. März 2019 um 13:20 Uhr
Möchtest du im Rahmen eines Stipendienprogrammes vier Wochen (21.06.2019 - 21.07.2019) in den Sommerferien in Deutschland verbringen?
Programm:
- vierwöchiger Deutschlandaufenthalt, davon zwei Wochen bei einer Familie in Deutschland mit gleichaltrigen Gastgeschwistern und Schulbesuch mit Deutschunterricht und Hospitationen
- zwei Wochen Exkursionen in internationalen Gruppen nach Köln/Bonn, Berlin, München oder Hamburg, Unterbringung in Hotels
- Besuch von Jugend- und Sportveranstaltungen sowie Universitäten, Museen, Theatern und anderen kulturellen Einrichtungen zur Vermittlung eines modernen und authentischen Deutschlandbildes
Teilnahmebedingungen:
besondere Leistungen in deutscher Sprache sowie eine gute Allgemeinbildung
- Mindestalter 15, Höchstalter 17 Jahre (nicht 18 zu Kursbeginn)
- nicht aus einer Abschlussklasse kommen
- min. 2 Jahre Deutschunterricht mit guten bzw. sehr guten Noten, min. Niveau B1
- ungarische Staatsbürgerschaft, Wohnsitz in Ungarn, Muttersprache nicht Deutsch
- Fähigkeit/ Bereitschaft zur Integration in eine Familie und in eine internationale Gruppe, Anpassungsfähigkeit, Toleranz
 
Einzureichende Dokumente (die teilweise unter den unten stehenden Links zu erreichen sind):
- „Personalbogen”
- „Einverständniserklärung”
- „Gesundheitszeugnis” (deutsch oder englisch)
- "Informationen über die Leistungen" (dieses Dokument brauchst du nicht einzuscannen, nur in Papierformat einreichen)
+
- Ein klares Foto über dich (Ausweisfoto oder ähnliches, auf ein A4-Blatt geklebt oder gedruckt)
- Kopie deines Personalausweises oder Passes
 
Einreichen der Dokumentation:
Die gesamte Dokumentation muss sowohl elektronisch (auf die E-mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , eingescannt, in PDF-Format), bzw. in Papierformat eingereicht werden (Zimmer 105).
 
Interschulische Abgabefrist: 28. März 2019, 9.00 Uhr
 
Unter den folgende Links findest du alle nötigen Informationen und einzureichende Dokumente...
Personalbogen (bitte unter dem Dateinamen: PB_Ungarn_Familienname speichern!)
 
 
So feierten wir 2019 den 15. März
Donnerstag, den 21. März 2019 um 10:40 Uhr

2019 haben wir im Rahmen einer modernan Aufführung den 15. Marz gefeiert. Die in der Vertretung der Klassen ausgewählten Schülerinnen und Schüler führten uns direkt ins Kaffehaus Pilvax. Auch das Publikum wurde kurz in die Aufführung einbezogen, in dem wir gemeinsam rezitierten und Refraine ausrufen mussten. da die jungen Schauspieler sich in die Rollen der Revolutionären Jugendlichen geschlüpft haben und ihre Aussagen machten, bot das Stück eine gute Gelegenheit zum Sich-Identifizieren und Mitfühlen. 

Wir danken den Schauspielern und Frau Franni Örkényi für die Vorbereitung!

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

Auf dieses Bild klickend ist ein Kurzvideo zu erreichen, das einen Einblick in die Stimmung der Veranstaltung ermöglicht...

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 57
  
Heute ist der 19. April 2019 (Freitag), es ist Emma-Tag. Morgen wird Tivadar-Tag.

Aus dem Schuljahr nur noch...

Courtesy of Go Mylo Countdown

felvi

Online

Wir haben 262 Gäste online