Sprache wählen:

MagyarDeutsch
Címlap
Die KO in Taks mit dem Stück "Prinz und Rosie"
Mittwoch, den 11. Dezember 2019 um 08:16 Uhr

Dank der Deutschen Nationalitätengrundschule Fürst Taksony konnte unsere Theatergruppe „Kulturelle Offensive” unter der Leitung von Frau Fanni Örkényi am 28. November 2019 das Theaterstück „Prinz und Rosie” vorführen.

Als wir in Taksony angekommen sind, wurden wir freundlich mit Kuchen und Getränken empfangen. Nach den Vorbereitungen haben wir mit der Aufführung begonnen. Wir haben das Theaterstück zweimal gespielt: zuerst für die Fünf- und Sechstklässler, danach für die siebte und achte Klasse. Sowohl wir, als auch die Schüler haben sich amüsiert. Sie sind dem Spiel mit voller Aufmerksamkeit und Begeisterung gefolgt, und am Ende haben wir eine riesige Gratulation von ihnen bekommen.

Wir möchten uns bei der Deutschen Nationalitätengrundschule Fürst Taksony für diese phantastische Möglichkeit bedanken, und hoffen, dass wir in der Zukunft noch treffen werden!

Zsófia Dull 10.B

 
Spendenaktion für unsere Schülerin Evelin Szolnoki!
Montag, den 09. Dezember 2019 um 11:33 Uhr

 
Gemeinnützige Arbeit im Rahmen der Spendenaktion im Interspar in Pestelisabeth
Freitag, den 06. Dezember 2019 um 09:17 Uhr

Hilf Spenden zu Sammeln! SPAR und die Maltheser starten auch dieses Jahr ihre Wohltätigkeitsaktion, zu der sie  Schülerhelfer suchen.

Anmeldung zu zweit, mit der Angabe von Handynummern!

Zeitdauer der Spendenaktion: 12-16. Dezember 2019

Anmeldung bei Frau Orsolya John

 
 
Schweineschlacht in Harast mit DNG-Schülern
Freitag, den 06. Dezember 2019 um 09:12 Uhr
Wenn ein Alltagsmensch die Wörter: Schlachter, Sülze, Mulde hört, fällt ihm nichts Besonderes ein. Trotzdem kann sich ein echter Ungarndeutscher den Winter ohne Schweineschlachten nicht vorstellen. So war es auch in Harast, im ungarndeutschen Heimatmuseum, wo sich drei schwäbische Gemeinschaften (Tschip, Wemend und Harast) am 23.11.2019 versammelten, um je eine Sau abzustechen.
Einige Schüler aus dem Deutschen Nationalitätengymnasium wollten diese Gelegenheit nicht verpassen. Kevin Váradi (10.A) und Péter Payer (10.A) besuchten Harast, um die Kultur zu pflegen und im Rahmen dieser Veranstaltung eine unvergessliche Zeit gemeinsam zu verbringen.
Als wir ankamen, empfingen uns die Gastgeber  mit warmem Tee. Bevor das Schlachten anfing, tranken die Volljährigen ein paar Runden, da es nach der Tradition ohne Schnaps nicht geht. Während der dort verbrachten Zeit fühlten wir uns wohl, besonders als wir Leber und gebratenes Blut kosteten. Für die heitere Stimmung sorgte Kapelle “Takser Spatzen”, mit deren Sänger wir mitsingen konnten.
Zur guten Letzt möchten wir uns bei der Stiftung Heimatland Harast für die herzliche Gastfreundschaft bedanken, und allen empfehlen, nächstes Jahr in Harast am Schweineschlachten teilzunehmen.

 

 
DSD-Pilotprüfung 2019
Freitag, den 29. November 2019 um 13:27 Uhr

Die Schüler des 12. Jahrgangs hatten am 19. November die Möglichkeit zwei DSD- Pilotprüfungen beizuwohnen, um zu erfahren, wie die DSD- Prüfung verläuft, und nicht zuletzt, in der letzten Phase der Prüfungsvorbereitung wichtige Tipps zu bekommen. Ein Riesendankeschön gilt dabei Iverr Giegler und Lívia Kardos, Schülerinnen der Klasse 11.B, sowie ihrer vorbereitenden Lehrerin, Frau Orsolya John, die  die Mühe der Vorbereitung nicht gescheut und den Stress der Prüfung auf sich genommen haben. Alle Teilnehmenden konnten sich an diesem Nachmittag mit vielen neuen Erfahrungen bereichern. Wir wünschen den Abgängern gute Vorbereitung und erfolgreiche Prüfungen.

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...
 
 
Sisi-Rezitationswettbewerb 2019: Schülerinnen der Klasse 9.NB ernten Erfolg
Montag, den 25. November 2019 um 11:46 Uhr
Petra Tisza, Emma Banciu, Anna Tótik und Lili Fodor aus der Klasse 9.NB haben am 20. November 2019 am deutschsprachigen "Sisi" - Rezitationswettbewerb im XX. Bezirk teilgenommen. Sie waren alle sehr erfolgreich und Lili Fodor hat den 1. Platz belegt.
Wir gratulieren Lili und allen Teilnehmern ganz herzlich! Wir danken Frau Varsányi für ihre Vorbereitungsarbeit. Wir hoffen - nach einem spannenden Erstauftrutt - auf eine erfolgreiche Fortsetzung!
 
 
 
Tage der Offenen Tür - Veranstaltungsreihe 2019 abgelaufen
Montag, den 25. November 2019 um 11:14 Uhr

2019. október 8-9-én, valamint november 19-én "Nyitott Kapuk"-kal vártuk az iskolánkba látogató érdeklődőket, elsősorban a nálunk továbbtanulni vágyó Nyolcadikosokat. A nagy látogatószámnak köszönhetően idén is a torna- és színháztermünkben tartotta meg Tápai Ildikó igazgatónő az általános tájékoztatót, mely után az érdeklődők órákat látogathattak, ismerkedhettek a DNG-s hangulattal, megtekinthették a Kollégiumot, és idén először DÖK-ös diákokkal is beszélgethettek.

Reméljük, vendégeink kellemes benyomásokat szereztek és minél többükkel találkozunk a felvételin!

Unter folgendem Link ist die offizielle Rede von Frau Tápai zu lesen...

Die gezeigte Präsentation ist unter diesem Link zu lesen...

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
DNG-Wohltätigkeitsaktion zu Weihnachten 2019
Donnerstag, den 21. November 2019 um 10:37 Uhr
Liebe SchülerInnen!
Bis zum 6. Dezember 2019 (Freitag) habt ihr die Möglichkeit auch bei Herrn Sáry für  die DNG-Wohltätigkeitsweihnachten anzumelden. Wir bescheren im Rahmen der Aktion etwa 100 bedürftige Grundschulschüler. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge, wie sie eintreffen akzeptiert. Für weitere Details klickt auf das Plakat!
 
Liebe Eltern, liebe Firmen!
Wir würden uns über jegliche Spende freuen, die wir in die Geschenkpakete stellen können (z.B. Mandarine, Süßigkeit, evtl. Flyer von Firmen) und wir damit den bedürftigen Schülern Freude bereiten können. Im Falle von 100 Stück können wir davon in jedes Paket stellen, aber wegen den kleinen Klassenanzahlen freuen wir uns auch über Geschenke in weniger Zahl.
 
Wenn Sie Fragen bezüglich der Aktion haben, suchen Sie Herrn József Sáry (06-30-606-58-72)
Frist: 06.12.2018

Für weitere Infos klicke auf das Plakat!

Um den Bewertungsbogen herunterzuladen klicke auf das Bild des Dokumentes!

 

 

 

 

 
DNG-Schüler an der Akademie 2019
Mittwoch, den 20. November 2019 um 10:21 Uhr

Am 15. November 2019 konnten wir im Rahmen des Programms "Schüler an der Akademie" die Ungarische Akademie der Wissenschaften besuchen und haben dort an fünf verschiedenen Vorträgen teilgenommen. Es ging um Umweltschutz, Erforschung der globalen Erwärmung und um die Lösungsmöglichkeiten. Alle Vorträge dauerten 15 Minuten lang und waren von anspruchsvollen Präsentationen begleitet. Wir haben erfahren, was wir gegen die Klimaveränderung tun können, bzw. was am 26. Juli 2050 vermutlich als herkömmliches Mittagessen serviert wird.

Wir haben auch erfahren, wie wir weniger Müll produzieren und unsere Umwelt genießbarer gestalten können. Wir haben sehr viele Informationen aus unterschiedlichen Wissenschaftszweigen bekommen. Was tut man z.B. in der Meteorologie, in der Agrarwissenschaft, in der Ernährungswissenschaft bzw. die verschiedenen Zivilorganisationen gegen die globale Erwärmung. 

Am Ende des Programms konnten wir frei unsere Fragen stellen und haben ganz zuvorkommend Antworten bekommen. Wir konntan danach auch durch unterschiedliche interaktive Spiele testen, inwiefern wir den Umweltschutz kennen. Neben den spannenden Vorträgen war auch der Schauplatz faszinierend und schon an sich ein Erlebnis. 

Es wäre gut die hier gesammelten Informationen auch innerhalb der Schule zu verbreiten und zu nutzen. Denn unsere Generation ist der Schlüssel, dass wir einen gesunden Planeten und Zukunft haben!

Wir danken Frau Antal-Tóth für die Begleitung!

 

 

 
Ergebnis der Verleihung der Nationalitätenstipendien (2019/20) im Komitat Pesth
Dienstag, den 19. November 2019 um 13:41 Uhr

Dank der Deutschen Selbstverwaltung im Komitat Pesth haben diesmal vier Schülerinnen aus unserer Schule das "Nationalitätenstipendium im Komitat Pesth" erhalten, namentlich Fruzsina Leéb aus der Klasse 10A sowie Dóra Rizmajer, Evelin Szolnoki und Kíra Sztaskó aus der Klasse 10B.

Erfordert waren: aktive Teilnahme am öffentlichen Leben der deutschen Minderheit, ein gutes (min. 4,00) Notendurchschnitt, eine Empfehlung vom Klassenleiter und vom Schulleiter.

Die offizielle Preisverleihung fand am 17. November 2019 im Ungarndeutschen Nationalitätengala der Region Nord in Harast statt.

Wir danken für die Unterstützung der Deutschen Selbstverwaltung im Komitat Pesth!

Wir gratulieren den DNG-Stipendiatinnen und wünschen ihnen weitere Erfolge und Engagement!

 

 
DNG-Chor auf den Spuren der Ungarndeutschen in Hartau, Kecel und Hajosch
Dienstag, den 19. November 2019 um 14:17 Uhr

Die begeistreten Teilnehemer unseres traditionspflegenden Chorcamps starteten am 4. Oktober 2019 von der Schule los... 

Einige inspirierende Schlüsselwörter: Möbelmalerei von Hartau, Besuch des Heimatmuseums, gastronomische Erfahrungen, gemeinsame Programme und Singen mit dem Schülerchor der Musikschule, Einführung in das Schnappskochen, Barockschloss von Hajosch, Treffen mit dem Traditionspflegenden Ungarndeutschen Chor von Hajosch, Weinkellerbesuch, gute Laune, gemeinsames Singen, Erlebnisse fürs Leben.

Über den Camp ist auch ein ausführlicher Bericht zu lesen. Nicht verpassen, klicke auf den Link!

Für Fotos über die einzelnen Programme klicke hier!

Auf das Bild klickend startet ein kurzes Video...

 
Das traditionelle Chorcamp wurde im Auftrag der Ministeriums für Humanressourcen durch das EMMI im Rahmen des Ausschreibens NEMZ-TAB-19 unterstützt. Wir danken für ihre Unterstützung!
 
 
 
Tag der Offenen Tür Ersatztag (2019)
Dienstag, den 12. November 2019 um 13:04 Uhr

Liebe Achtklässler!

Habt ihr die Tage der Offenen Tür im Oktober verpasst? Kein Problem! Am 19. November 2019 findet auch eine dritte Möglichkeit statt!
 
Wenn du mehr über uns, die Bildung, die Aufnahmeprüfung bzw. die Alltage der Schule erfahren möchtest, ist dein Platz am 20. November bei uns! Das Programm ist das selbe, wie im Oktober.
Zwischen 8.00- 9.00 wird in der Turnhalle ein Forum für Eltern gehalten. Zwischen 9.00-12.30 kannst du Stunden besuchen, so kannst du einen Eindruck bekommen, wie die Schule aussieht, wie die Stunden verlaufen oder wie die Lehrer und Schüler bei uns sind. 
 
Du bist herzlichst willkommen! Bring deine Freunde, Eltern und Lehrer auch mit!
 
Unsere Adresse: 1203 Budapest, Serény Str. 1.
Verkehr: Busse 23, 35, 36,  66, 119, 148, 151, 166,  HÉV (Közvágóhíd-Ráckeve).

 

 
Essengeld einbezahlen am 18-19.November 2019
Montag, den 21. August 2017 um 12:59 Uhr
Für November 2019 kann man am 18. November 2019 (Montag) zwischen 8.00-14.00, bzw. am 19. November 2019 (Dienstag) zwischen 8.00-14.00 im Wirtschaftsbüro (Zimmer 207) das Essengeld einbezahlen.

Seit dem 1. September 2016 kann man beim 2. Gang aus Menü "A" und "B" wählen!

Zwischen Menü "A" und "B" kann man nur bei dem Einbezahlen wählen, später kann die Wahl nicht mehr verändert werden!

 

Preise:

Für Gymnasialschüler

 
Vollpreis
Ermäßigter Preis
Mittagessen
14 x 475 =
6650 Ft
14 x 237,5 =
3325 Ft

Für Schüler des Wohnheimes

 
Vollpreis
Ermäßigter Preis
Frühstück
14 x 208 =
2910 Ft
insgesamt
  13 100 Ft
14 x 104 =
1455
insgesamt
6550 Ft
Mittagessen
14 x 475 =
6650 Ft
14 x 237,5 =
3325
Abendessen
12 x 295 =
3540 Ft
12 x 147,5 =
1770

Für Erwachsene

Mittagessen
14 x 597 =
 8358 Ft
 
 
 

Eine bestellte Mahlzeit kann spätestens den Tag davor bis 8.00 Uhr persönlich im Wirtschaftsbüro bei Frau Krisztina Glovotz, oder unter der Nummer 06-1-790-7448 bzw .06-30-181-1699 abbestellt werden.

 

 
Gemeinsamer Martinstagtanz mit den Grundschulschülern der Erkel
Mittwoch, den 13. November 2019 um 11:32 Uhr

Die Klasse 12.AC trat am 8. November in der Erkel Ferenc Grundschule in Kispest anlässlich des Martinstages auf. Sie haben gemeinsam mit den Grundschulschülern getanzt und gefeiert. Da dies schon das zweite Mal ist, dass so eine gemeinsame Veranstaltung zustande kommt, können wir vielleicht schon über eine Traiditon sprechen. Wir hoffen, dass das sich verwurzelt!

Wir danken für die Einladung und für das gemeinsame Programm!

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
MiniKarMun 2019 - Blicke in die Welt der Diplomatie ein!
Dienstag, den 12. November 2019 um 10:31 Uhr

Über die MiniKarMun Konferenz erhältst du weitere Infos, wenn du auf die zwei Bilder klickst...

 
 
 
 
Eine Woche in Frankfurt als Siegerin des Buch-Selfie-Wettbewerbs
Dienstag, den 12. November 2019 um 09:28 Uhr

Zsófia Dull aus der Klasse 10.B war voriges Jahr Siegerin des Buch-Selfie-Wettbewerbs. Als Anerkennung ihrer Leistung hat sie einen einwöchigen Deutschlandaufenthalt mit interessanten Programmen gewonnen. Zsófia berichtet: 

Zwischen dem 18-26. Oktober 2019 habe ich in Frankfurt am Main an einem internationalen Jugendworkshop zum Themen Medien und Landeskunde teilgenommen. Diese Reise habe ich letztes Jahr bei dem Buch-Selfie Wettbewerb gewonnen, an dem ich in einem Video für ein deutsches Buch werbe. Da es um einen internationalen Wettbewerb vom Goethe Institut ging, kamen alle Siegerinnen, bzw. Sieger aus den verschiedenen Ländern für eine Woche in Frankfurt zusammen. Ich habe dort Schüler aus Russland, aus Kasachstan, aus Polen, aus Tschechien, und aus weiteren europäischen und asiatischen Ländern getroffen. Das Programm war sehr vielfältig, ich habe an den verschiedensten Freizeitaktivitäten teilgenommen. Vormittags haben wir im Unterricht über heutzutage wichtige Themen gesprochen, wie zum Beispiel „soziale Medien“, „Fake News“ oder „Politisches Framing“. Nachmittags haben wir Museen (z.B.: das Goethe-Haus) besucht oder an verschiedenen Workshops teilgenommen. Sehr gut hat mir der Comic-Workshop gefallen, in dem wir in kleinen Gruppen eigene Comics entwerfen konnten. Wir haben auch einen Ausflug nach Mainz gemacht, wo wir das Gutenberg-Museum entdeckt haben, und danach an einem Workshop die Drucktechnik von Gutenberg ausprobierten. Der Besuch der berühmten Frankfurter Buchmesse stand auch im Programm, was mich besonders gefreut hat. Die Messe war wirklich sehr groß, interessant und faszinierend, ich habe dort die verschiedensten Bücher aus der Welt gesehen. Die Länder hatten eigene Stände, sogar Norwegen, der der Ehrengast der Messe war. Ich habe natürlich auch den Stand von Ungarn besucht. Da es in dem Workshop auch um Medien ging, haben wir das Radio X kennengelernt, das ein völlig unabhängiges, werbefreies und ehrenamtliches Radio ist. Wir haben viel darüber erfahren, wie es eigentlich funktioniert, und was die Vorteile, bzw. die Nachteile dieses Mediums sind. Am letzten Tag sind wir nach Fulda gefahren, um dort in die Arbeit des Fernsehers „Offener Kanal Fulda” hineinzublicken. Wir haben es selbst versucht einen Film zu drehen. Zuerst haben wir Kameratechnik gelernt, danach sind wir auf die Straße gegangen, um eine Umfrage zu machen und zum Schluss haben wir eine echte Talkshow über Medien geführt.

Diese Woche war für mich sowohl sehr lehrreich, als auch erlebnisreich. Ich konnte meine Deutsch- und Grundkenntnisse erfolgreich erweitern, und dazu noch vielüber die anderen Länder und Kulturen erfahren. Ich habe tolle Menschen kennengelernt, mit denen die Zeit sehr schnell verging, aber wir haben beschlossen, dass wir den Kontakt halten und uns vielleicht in der Zukunft einmal treffen werden.

Zsófi, herzliche Gratulation!

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 63