Eseménynaptár
2022. december
H
K
Sz
CS
P
Szo
V
 
 
 
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Összes esemény ›

Aktuális információk
Összes hír ›
Főoldal / Hírek / Wir waren "Auf dem Weg in die Zukunft" in Buxtehude (2022)

Wir waren "Auf dem Weg in die Zukunft" in Buxtehude (2022)

2022. június 13. hétfő 10:35

Als Teil des Erasmus+ Projektes „Auf dem Weg in die Zukunft“ ist am 28. Mai 2022 ein kleines Schüler- und Lehrerteam aus unserer Schule nach Buxtehude gereist und verbrachte dort eine intensive Projektwoche mit Schülern und Lehrern von deutschen, polnischen, italienischen, bulgarischen und ungarischen Schulen.


Über ihre Erlebnisse berichten Viktória Márta und Ádám Murányi (9.B):

Unsere Fahrt fing am 28 Mai an. Unsere Abenteuer begannen schon am Bahnhof in Wien, aber am Ende sind wir rechtzeitig in der Hansestadt Buxtehude angekommen. Unsere Austauschpartnerinnen warteten aufgeregt auf uns. Wir hatten einen Tag für uns selbst. Einige ruhten sich aus, aber viele verbrachten Zeit mit ihren neuen Freunden in Buxtehude in Cafés. Am nächsten Tag fassten wir das erste Teilprojekt zusammen. Danach stellten wir uns und das DNG vor, ein Teil davon war der Storchentanz. Das war ein großer Erfolg. Außerdem gab es eine Deutschstunde und die offizielle Eröffnung des Projekttreffens. Zu Mittag organisierten wir ein internationales Buffet. Wir brachten ungarische Spezialitäten mit und probierten das leckere Essen von anderen Nationen wie z.B.: polnische Käsetorte, italienische Schinkensorten, bulgarische Rosenmarmelade, deutsche Nudelsalate und Streuselkuchen.  Am Ende des Tages gab es ein Bullen Rallye. Den Dienstag verbrachten wir mit der Projektarbeit.  Es gab 6 Gruppen mit verschiedenen Themen. Uns gefiel es, wie gut organisiert alles war. Wir machten Podcasts, Collage, einen Film, PPTs, Plakate, Gedichte und Zeichnungen. Es gab auch einen literarischen Abend, wo wir nochmal riesengroßen Erfolg mit dem Lied Imagine hatten.

Für die kleine Aufführung klicke auf das Bild:

Es war so gut, dass wir es am Ende der Projektwoche nochmal mit allen Erasmus Teilnehmern singen sollten.

Am Mittwoch machten wir einen Tagesausflug in Hamburg. Während der Hafenrundfahrt lernten wir interessante Informationen wie z.B.: den Handel oder das Recycling kennen. Wir besuchten auch die Elbphilharmonie. Das Chocoversum war super. Wir lernten viel über den Kakao und die Herstellung der Schokolade und hatten die Möglichkeit, selbst Schokolade zu machen.  Unsere Freizeit verbrachten wir mit unseren neuen Freunden. Wir spazierten in der Stadt und shoppten. Am nächsten Tag hatten wir wieder Projektarbeit und danach besuchten wir den Herzapfelhof in Jork, wo man z.B.: Äpfel mit Herzen oder Smileys kaufen konnte.  Am Freitag präsentierten wir unsere Projektarbeiten. Wir diskutierten auch über interkulturelle Kompetenzen und hatten Stunden in internationalen Klassen. Zum Schluss haben wir die ganze Projektwoche bewertet und Schokoladen gewonnen.  Am Samstag fuhren wir nach Lübeck, in die Heimat des berühmten Lübecker Marzipans. Dort besuchten wir die Wohnungen von drei Nobelpreisträgern. Die Stadt war auch wunderschön.  Eines unserer Lieblingsprogramme war der Pfingstmarkt am letzten Abend, wo wir Attraktionen wie das Riesenrad und den Hammer ausprobierten.  Daran hatten alle viel Spaß.

Am Ende verließen wir Deutschland voll mit großartigen Erlebnissen und Erfahrungen. Wir schlossen viele Freundschaften mit Menschen aus Europa. Dank dieser Woche konnten wir mehr sowohl von uns selbst als auch von neuen Kulturen erfahren.  Wir bedanken uns bei den Gastgebern für die vielfältigen Programme und leckeren Speisen wie z.B.: die Currywurst. Wir bedanken uns auch bei unseren Lehrerinnen (Evelina Bertók, Ágnes Kóbor, Mónika Farkas) für diese Möglichkeit und ihre Arbeit. Unsere Zeit zusammen bleibt für immer eine wertvolle Erinnerung.

Das Projekt ist mit der Unterstützung der Europäischen Kommission der EU
und durch die Koordination des  (unter der Aufsicht des Ministeriums für Humanressourcen wirkenden) Tempus Közalapítvány zustandegekommen. 
Wir danken für ihre Unterstützung!

Képgaléria

A képre kattintva további fotók tekinthetők meg...

  
  
© 2020 Német Nemzetiségi Gimnázium és Kollégium / Minden Jog Fenntartva