Sprache wählen:

MagyarDeutsch
Címlap
Informationen zur zentralen schriftlichen Aufnahmeprüfung 2019
Donnerstag, den 03. Januar 2019 um 12:50 Uhr

Liebe Eltern, liebe Grundschulabgänger, liebe BewerberInnen!

Termin der zentralen schriftlichen Aufnahmeprüfung ist der 19. Januar 2019 (Samstag) 10 Uhr. 

Wir bitten die Schüler, 30 Minuten vor der Prüfung (9.30) zu erscheinen und im Speisesaal der Schule zu warten. 15 Minuten vor der Prüfung werden die Aufsichtspersonen die Schüler in die Prüfungsräume begleiten.
Die Schüler sollen für die Prüfung Kugelschreiber (blau oder schwarz), Bleistift, Lineal, Zirkel, Winkelmesser mitbringen. In der schriftlichen Prüfung können nur die Zeichnungen mit Bleistift angefertigt werden, alles andere ist mit Kugelschreiber zu schreiben. In dem Prüfungsteil "Ungarisch" sind keine Hilfsmittel erlaubt. In dem Prüfungsteil "Mathematik" sind außer den Zeichenmitteln keine anderen Hilfsmittel (z.B. Taschenrechner) erlaubt. Die Schüler sollen für die Prüfung unbedingt Personal- oder Schülerausweis mitbringen.
Ersatztag der schriftlichen Prüfung ist der 24. Januar 2019 (14Uhr).
Es werden keine Informationsbriefe persönlich an die Bewerber geschickt! 
Die begleitenden Eltern bitten wir darum, im Speiseaal auf ihre Kinder zu warten.
 
Wir wünschen erfolgreiche Vorbereitung und eine gelungene Prüfung!
Ildikó Anikó Tápai
Schulleiterin
 

Weitere Informationen

Die Bewertungsbögen über die Ergebnisse der schriftlichen Püfung können am 24. Januar 2019 (Donnerstag) zwischen 8 und 16 Uhr in der Bibliothek der Schule übernommen werden. 
Hier können gleichzeitig die bewerteten Prüfungsblätter angeschaut werden. Die eventuellen Anmerkungen können (ausschließlich im Falle einer von dem Lösungsschlüssel abweichenden Bewertung) schriftlich, im Sekretariat der Schule eingereicht werden. Anmerkungen müssen spätestens bis zum 25. Januar 2019 (16 Uhr) im Sekretariat eintreffen. Über die angeschauten Prüfungsblätter können entweder mit der Hand oder elektrisch (z.B. digitaler Photoapparat) Kopien gemacht werden. 
Weitere Informationen zu den eventuellen Bemerkungen:
Verpasst man die festgelegte Berufungsfrist, kann man innerhalb von 24 Stunden (spätestens bis zum 28. Januar 2019, Montag, 16 Uhr) einen Bestätigungsantrag einreichen. Versäumt man diese Frist, zieht es Rechtsverlust nach sich. Die eingereichten Anmerkungen werden von der Schule beurteilt und innerhalb von drei Tagen schriftlich an den Einspruch Erhebenden weitergeleitet. Wenn der Einspruch Erhebende mit dem Urteil nicht einverstanden ist, hat er 24 Stunden, dies der Prüfung organisiernden Schule schriftlich mitzuteilen. Versäumt er diese Frist, zieht es Rechtsverlust nach sich. Die Schule leitet die bestehende Berufung - samt der beziehenden Dokumente - an das Bildungsamt (OH) weiter, das den Einspruch beurteilen wird.
 

 

 
Möglichkeit zur gemeinnützigen Arbeit auf der Fußballgala in Dunaharaszti
Freitag, den 18. Januar 2019 um 10:49 Uhr

Es bietet sich die Möglichkeit zur gemeinnützigen Arbeit in Dunaharaszti an der Nationalitäten -Fußballgala.

Termine: 25., 26., 27. Januar 2019

Es warten Aufgaben auf dich, wie z.B.: Räume einrichten, Gäste empfangen, begleiten, Spiele administrieren. 

Für mehr Informationen suche den IKSZ-Verantwortlichen in deiner Klasse und melde dich bis zum 22. Januar  bei ihnen oder bei Frau Orsolya John.

 

 
Die Goethe-Stipendien (2019) wurden ausgeschrieben!
Donnerstag, den 17. Januar 2019 um 11:16 Uhr
Würdest du gerne im Rahmen eines internationalen Jugendcamps einige Sommerwochen in Deutschland oder Rumänien verbringen? Bist du offen neue Menschen und Kulturen kennen zu lernen? Bist du motiviert Deutsch zu lernen und bist bereit dies auch in den Sommerferien zu tun bzw bist du bereit deinen Sommer für den Kurs (falss du ihn gewinnst) freizuhalten? Beteiligst du dich an schulischen Projekten (auch außerhalb des Deutschunterrichts) bzw. an außerschulischen Aktivitäten (z.B. Vereine)? Kannst du Verantwortung für dich und andere übernehmen? Du vollendest bis zum 31. August 2019 NICHT dein 18. Lebensjahr? Dann könnte das Goethe-Stipendium etwas für dich sein!
 
Wenn du dich bewerben möchtest:
   - lies über die Details in den beigelegten Dokumenten
   - fülle das Formular 3 (Bewerbung ..) und
   - die Tabelle (über deinen Durchschnitt bzw. bisherigen Bewerbungen) aus und 
   - gib sie bis zum 31. Januar 2019 im Raum 105 ab!
Unsere Schule wird - wegen der beschränkten Zahl der Plätze - eine Rangliste unter den eingetroffenen Bewerbungen bestimmen. Wenn du ausgewählt wurdest, werden wir dich benachrichtigen und es reicht erst dann das Formular 2 (Stellungnahme) einzureichen.

Die Dokumente kannst du von hier herunterladen, oder du kannst sie gedruckt im Raum 105 bekommen.

Formular 3 (Bewerbung um ein Stipendium)
Formular 2 (Stellungnahme)
 
 
 
23. Landesgala: Vivien Szolnoki erhielt den Valeria-Koch Preis 2019
Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 09:55 Uhr
2019 fand am 12. Januar im Kongresszenter die 23. Landesgala der Ungarndeutschen am Tag der Ungarndeutschen Selbstverwaltungen statt. Nach den Begrüßungsworten von Olívia Schubert, Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU), fand ein beeindruckend großartiges Abendprogramm im vollgefüllten, prächtigen Kongresszenter statt. Jung und Alt, Gesang, Musik, Tanz, Rezitation und Theater fanden alle Platz auf der Bühne, sorgten für die Unterhaltung und erwärmten zweifellos allen Ungarndeutschen und ihren Sympathisanten das Herz. 
Im Rahmen der Gala wurde die höchste Auszeichnung der Ungarndeutschen, die „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum“ drei Persönlichkeiten überreicht: Wir gratulieren Josef Emmert, Johann Fuchs und dr. Éva Gerner für die hohe Anerkennung, wünschen ihnen gute Gesundheit und hoffen auf ihre weitere Aktivität! 
Auch der Valeria-Koch-Preis wurde an ungarndeutsche Mittelschüler für ihre außergewöhnlichen schulischen Leistungen und ihre Tätigkeit im Nationalitätenbereich bzw. an zwei Hochschulabsolventen/In für ihre Diplomarbeit über ein ungarndeutsches Thema überreicht. Dieses Jahr erhielt aus unserer Schule Vivien Szolnoki aus der Klasse 12.BD den Preis, die sie nach folgender Laudation übernahm:
"Vivien Szolnoki lebt in der ungarndeutschen Gemeinde Hartian, Komitat Pest. Starke deutsche Wurzeln der Familie, und vor allem die in der örtlichen Nationalitätengrundschule verbrachten Jahre hätten zur Ausprägung ihrer ungarndeutschen Identität wesentlich beigetragen – artikulierte die Auszuzeichnende in ihrem Bewerbungsschreiben. Volkstanzstunden an der Schule hätten ihr besonders großen Spaß gemacht, und das sei der ausschlaggebende Punkt gewesen, um das Deutschen Nationalitätengymnasium Budapest – ihre gegenwärtige Schule – zu wählen. Vivien ist im Moment Abiturientin.
Seit 2014 ist sie aktive Mitgestalterin des Vereinslebens des Freundeskreises Schwäbischer Jugendlicher Hartian. Mit ihrem Einsatz kann man immer rechnen: egal, ob es sich um Planung oder Durchführung von „Blochziehen“ in der Fastnacht, Maibaumstellen, einer schwäbischen Backwoche oder einer großangelegten traditionellen Hochzeit handelt: sie ist immer tatkräftig mit dabei, und berichtet darüber gerne in der Hartianer Zeitung oder in der Neue Zeitung.
Viven nimmt regelmäßig an Programmen der Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher teil, lernt gerne Deutsche aus anderen Regionen des Landes kennen, und stellt Kontakte zu anderen deutschen Minderheiten im Karpatenbecken her.
Nach dem Abitur möchte sie an der Semmelweis Universität studieren und Physiotherapeutin werden. Vivien verspricht aber, ihre Tätigkeit für die ungarndeutsche Gemeinschaft auch längerfristig fortzusetzen, weil das ein wichtiger Teil ihres Lebens sei.
Liebe Vivien, herzlichen Glückwunsch zum Valeria-Koch-Preis!"
 
 
Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...
(Die Bilder auf der Bühne stammen von Miklós Bölcskey.)
 
Wir gratulieren Vivi ganz-ganz herzlich und wünschen ihr weitere Erfolge!

Mit Vivien hat die Sendung "Unser Bildschirm" auch ein Live-Interview gemacht, das unter diesem Link ab 22:25 zu erreichen ist...

Unsere Schule hatte die Ehre, für die Veranstaltung Schülerhelfer zu sichern. Es geht ein großer Lob an sie, sie haben hervorragend mitgewirkt!
 
 
Nationalitätenweihnachten 2018
Freitag, den 21. Dezember 2018 um 08:20 Uhr

Dieses Jahr haben die Klassen 10.A und 10.B dafür gesorgt, dass wir uns einen Tag vor den Ferien in richtiger Weihnachtsstimmung verabschieden. Diesmal wurde das Christkindlspiel aus Schaumar in eine Rahmengeschichte gesetzt und auf die Bühne gebracht

Wir danken den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrganges, bzw. ihren vorbereitenden Lehrerinnen (Frau John, Frau Ormai-Peresztegi, Frau Győrfi und Frau Csukonyi) für die großartige und wirklich niveauvolle Produktion!

 

 
Frohe Weihnachten 2018!
Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 10:35 Uhr

 
8. Treffen der Ungarndeutschen Blaskapellen in Paksch - Gábor Prokop vertrat das DNG
Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 13:35 Uhr

Dieses Jahr wurde das 8. Treffen der Ungarndeutschen Blaskapellen in Paksch veranstaltet, wo die Kapellen eine Kostprobe aus ihrem - nicht nur amüsanten, sondern auch traditionspflegenden - Können geboten haben.

Gábor Prokop, Schüler der Klasse 11.BD unseres Gymnasiums spielt in dem Musikverein Wetsches auf seiner Klarinette. Wir sind stolz auf ihn! Anlässlich des Ereignisses hat er auch ein interview an Unser Bildschirm gegeben... 

 

Das Interview mit Gábor ist auf das Bild klickend ab 23.05 zu sehen...

 

 
Brücken bauen Projekt im Nationalitätenradio
Freitag, den 21. Dezember 2018 um 09:06 Uhr

Zwischen Sommer 2017 und Herbst 2018 verlief in unserer Schule das - von der Deutschen Botschaft Budapest geförderte - Projekt "Brücken bauen". Anlässlich des Ereignisses hat die deutschsprachige Sendung des ungarischen Radios ein Interview mit der Projektleiterin, Frau Enikő Jakus, und mit Viktória Kun, Schülerin aus der Klasse 12.BD gemacht.

Auf das Bild klickend startet das Interview mit Frau Jakus ab ca. 11.15, mit Viktória ab ca. 11.28...

 

 
Adventsfest der Deutschen Selbstverwaltung Budapest 2018
Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 10:38 Uhr

Die Deutsche Selbstverwaltung Budapest veranstaltete das traditionelle Adventsfest am 10. Dezember 2018. Im Festprogramm trat ein Chor des Jahrgangs 10 unserer Schule sowie Dominik Beszterczán mit einem Gedicht auf.

 

 
Ludwig Grund / Zentrum.hu
Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...
 
 
So war der DNG-Nikolaustag 2018
Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 11:57 Uhr

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
Einstimmung auf die Adventszeit im HdU 2018
Dienstag, den 18. Dezember 2018 um 09:59 Uhr

Am 12. Dezember 2018 bereitete man sich im Haus der Ungarndeutschen schon auf Weihnachten vor. Den Höhepunkt des niveauvollen Programms bildete die Krippenspiel-Aufführung des Freundeskreises der Schwäbischen Jugendlichen Hartian, da mehrere unserer jetzigen (Evelin Szolnoki, Vivien Szolnoki, Enikő Arláth) bzw. unserer ehemaligen (Csenge Babocsai,  Martin Surman-Majeczki) Schülerinnen und Schüler Mitglied des Vereins sind. Das Publikum lobte die Aufführung mit einem riesen Applaus, am Ende wurde sogar "Stille Nacht" gemeinsam gesungen. 

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
Schikurs im Rahmen der Sportstunde
Montag, den 17. Dezember 2018 um 07:57 Uhr

Unsere Klasse (DNG Klasse 10.B) hatte am 4. Dezember eine unregelmäßige Sportstunde: anlässlich einer doppelten Stunde besuchten wir die Csepeler Schipiste (aus Kunststoff) der Schischule Nanook, auf der der Eigentümer Zsófia Pásztor uns lehrte, Schi zu fahren. Es war ein riesengroßes Erlebnis, denn Viele von uns sahen davor nicht einmal ein Schibrett. Wir hatten die Möglichkeit bekommen an einem großartigen teambildenden Program teilzunehmen, da wir es gemeinsam, in guter Laune, unter Freunden versuchten, diesen von Vielen beliebten Wintersport zu erlernen. Vielmal brachte es uns zum Lächeln, dass unsere Freunde auch nach einem kleineren Sturz ebenso begeistert aufstehen, und es nochmal versuchen. Es gibt kein bleibenderes Erlebnis, als etwas Neues zusammen anzufangen! Dank der Schischule Nanook, können unsere sprachlichen Vorbereitungsklassen jedes Jahr die Gelegenheit bekommen, diesen ausgezeichneten Sport kostenlos auszuprobieren. Hiermit bedanken wir uns für die Möglichkeit und die Kooperation!

Auf das Bild klickend erscheinen weitere Fotos...

 

 
Möglichkeit für DAAD-Vollstipendium - 2019
Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 11:57 Uhr
   
 
Studium
in Deutschland? 
 
 
   
Die DAAD-Stipendien sind für 2019 ausgeschrieben worden!
Ein DAAD-Stipendium unterstützt und finanziert die Deutschlandstudien (auf einem frei gewähten Studiengang) der begabtesten Schüler aus verschiedenen Ländern, so auch aus Ungarn. Die Bewerbungskriterien sind streng und mit vielen administrativen Aufgaben verbunden, aber wenn es klappt, dann lohnt es sich: die Kosten der 5 Studienjahre werden vom deutschen Staat finanziert (=Vollstipendium). Einige Grundbedingungen; also du kannst dich bewerben, wenn z.B:
  • dein Notendurchschnitt während der ganzen Gymnasialzeit ausgeglichen hoch war (ausgezeichnet, oder sehr nah dazu), und du im Absolventenjahrgang zu dem besten 10 % gehörst.
  • du bist kein deutscher Staatsbürger (und möglichst auch nicht mit Zweitstaatangehörigkeit)
  • du weißt bescheid, auf welchem Studiengang (möglichst auch an welcher Universität) du studieren möchtest
  • du bist engagiert und auch entschlossen in Deutschland zu studieren und hälst dich auch an deinen Plänen fest
Die Erwartungen und Bewerbungskriterien sind viel komplexer, als diese vier Punkte, lies in den angehängten Unterlagen unten gründlich nach!
Zur Bewerbung brauchst du ein Gutachten von der Schulleiterin und von mehreren Lehrern und es kann nur mit der Unterstützung der Schule eingereicht werden. Da wir eure Bewerbungen vor dem Einreichen durchschauen evtl. Dokumente dazu ausstellen müssen, gibt es auch eine schulinterne Abgabefrist, nämlich der 20. Dezember 2018! Hierzu musst du aber nicht die ganze Dokumentation zusammenstellen, sondern nur einen Teil davon, nämlich zwei Lehrernamen angeben (die je eine Empfehlung schreiben) bzw. ein Essay (700 - 1000 Wörter), in dem du deinen Lebenslauf darstellt, über prägende Erfahrungen berichtest und die Gründe für deinen Studienwunsch in Deutschland, die Fach- und Hochschulwahl, berufliche Perspektiven usw. plausibel und nachdrücklich darstellst.
Wenn die Schule deine Bewerbung unterstützt, bekommst du eine Rückmeldung vor den Ferien, damit du noch genügend Zeit hast, alle Unterlagen zusammenzustellen.
Alle weiteren Details findest du in den angehängten Dokumenten!
Die Abgabefrist für die volle Dokumentation ist: der 8. Januar 2019.
 
 
 
 
Zalán Vezér - Goldmedaille auf der Schülerolympiade im Sportschießen 2018
Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 10:35 Uhr
Im Finale der Schülerolympiade im Sportschießen 2018 hat unser Schüler, Zalán Vezér, aus der Klasse 10.A in der Kategorie "Windbüchse" die Goldmedaille gewonnen, in der Kategorie "Luftpistole" hat er den 4. Platz belegt. Er hat in Bonyhád mit 186 Kreiseinheiten fast einen neuen Landesrekord aufgestellt. Landesweit haben 1075 Schießer am Wettbewerb teilgenommen, von denen die besten 30 aus jedem Komitat ins Finale delegiert wurden.
"In 30 Minuten musste ich 20 bewertete Schüsse abgeben. Ich wusste, dass ich keine andere Aufgabe habe, als mich völlig auszuschalten und mich vollkommen zu konzentrieren. In dieser Sportart ist die psychologische Kriegführung am wichtigsten, und ich habe es gut geschafft. Nach meinem letzten Sprung ist mein Trainer auch gleich um meinen Hals gefallen, er wusste schon bescheid, dass ich das Finale gewonnne habe."
Zalán Vezér
 
Riesengroße Gratulation, Zalán! Fantastische Leistung!
Wir sind sehr stolz auf dich, nur weiter so!
 
 
 
 
Kostprobe aus dem diesjährigen Adventskranzbinden
Mittwoch, den 05. Dezember 2018 um 10:42 Uhr

Auf das Bild klickend sind weitere Fotos zu erreichen...

 

 
Theaterbesuch - Deutsche Bühne Seksard
Dienstag, den 04. Dezember 2018 um 07:25 Uhr

Dank der Selbstverwaltung des 18. Bezirks und der Deutschen Selbstverwaltung Budapest hatten die Schüler unseres Gymnasiums am 23. November die Möglichkeit, sich die französische Komödie „Der Vorname“ in der niveauvollen Aufführung der DBU (Deutsche Bühne Ungarn) anzusehen. Dieses Stück zeigt, inwieweit der Mensch Gefangener von Klischees ist, ob man dessen überhaupt bewusst ist, und ob man wirklich bereit ist, die von den Klischees aufgestellten Grenzen zu überwinden. Herzlichen Dank dafür, dass wir auf eine gewisse Zeit aus dem grauen Alltag herauskommen konnten und mit diesem Erlebnis reicher werden konnten!
Gréti 
Kun12.AC

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 57
  
Heute ist der 20. April 2019 (Samstag), es ist Tivadar-Tag. Morgen wird Konrád és Zelmira-Tag.

Aus dem Schuljahr nur noch...

Courtesy of Go Mylo Countdown

felvi

Online

Wir haben 320 Gäste online