Sprache wählen:

MagyarDeutsch
PASCH-Schule
Mittwoch, den 11. September 2013 um 12:24 Uhr
Die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“
 
Was ist die PASCH-Initiative?
PASCH steht für die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“. Sie vernetzt weltweit rund 1.500 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat.
PASCH ist eine Initiative des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut (GI), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz.
 
Ziele
Im Februar 2008 rief das Auswärtige Amt die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben. Die Initiative stärkt und verbindet ein weltumspannendes Netz von rund 1.500 Partnerschulen mit besonderer Deutschlandbindung. Bei jungen Menschen soll damit nachhaltiges Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland und die deutsche Sprache geweckt werden – insbesondere in den Schwerpunktregionen Asien, Naher und Mittlerer Osten sowie in Mittel- und Osteuropa.
Das Auswärtige Amt koordiniert die Partnerschulinitiative und setzt sie gemeinsam mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz um.
Der Deutsche Bundestag hat die Initiative von Beginn an unterstützt und ihre Bedeutung für die schulische Arbeit im Ausland mit der Entschließung „Deutsches Auslandsschulwesen stärken und weiterentwickeln“ hervorgehoben.
PASCH ist mit anderen Initiativen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik vernetzt, etwa dem Freiwilligendienst „Kulturweit“, der Außenwissenschaftsinitiative und der Initiative „Deutsch – Sprache der Ideen“.
 
Ein weltweites Netzwerk von Partnerschulen mit verstärkter Deutschlandbindung
Das Netz von Deutschen Auslandsschulen und Schulen in den nationalen Bildungssystemen der Partnerländer, die das Deutsche Sprachdiplom bzw. qualifizierten Unterricht in Deutsch als Fremdsprache anbieten, wird gestärkt und erweitert. Wir wollen lebendige, langfristige Bindungen zu Deutschland aufbauen und die Schulen, ihre Lehrkräfte sowie Schüler anregen, sich untereinander auszutauschen und zusammenzuarbeiten. Deshalb unterstützt die Initiative die Schulen mit einem breit gefächerten Maßnahmenangebot.
 
Was bietet die PASCH-Initiative?
Personelle Unterstützung und Ausstattung
Deutsche Lehr- und Fachkräfte unterstützen die Partnerschulen
Schulen erhalten Lehrmaterial und technische Geräte
 
Beratung und Qualifizierung
Deutschlehrer nehmen an Fortbildungen teil und können an Schulen in Deutschland hospitieren
Schüler beteiligen sich an Kulturprojekten und Wettbewerben und stärken damit ihre Fähigkeit, Deutsch anzuwenden
Entscheidungsträger aus dem Bildungsbereich werden zu Informationsreisen nach Deutschland eingeladen
Ministerien werden bei der Entwicklung moderner Curricula für den Deutschunterricht und Schulen bei der Auswahl von Lehrwerken beraten
 
Sprach- und Studienstipendien
Schüler nehmen an Jugendkursen in Deutschland teil
Besonders begabte Schüler werden zu einem Deutschlandaufenthalt eingeladen
Qualifizierte Absolventen erhalten ein Stipendium, um an einer Hochschuleinrichtung in Deutschland zu studieren
 
Vernetzung
Schüler und Lehrer können sich über www.pasch-net.de vernetzen und ihre Sprach- und Fachkenntnisse verbessern
Schulen werden beim Aufbau von Partnerschaften und Schüleraustausch mit Schulen in Deutschland unterstützt
Partnerschulen vernetzen sich im Hinblick auf ein späteres Studium ihrer Absolventen mit deutschen Hochschulen
 
weitere Infos: www.pasch-net.de
 
 
Was ist DSD?
Montag, den 17. September 2012 um 08:19 Uhr

Das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD II)
Im Deutschen Nationalitätengymnasiums ist es seit 1996 möglich ein Deutsches Sprachdiplom zu erwerben. An der Prüfung nehmen alle Abgänger teil. Die Vorbereitung ist in den fünfjährigen Plan des Deutschunterrichtes integriert und wird von einem deutschen Gastlehrer unterstützt. Die Prüfung wird von der Schule bzw. den DSD-Beauftragten organisiert, für die Schüler ist sie kostenos.
 
Was ist DSD?
Das Sprachdiplom DSD II entspricht den Sprachprüfung-Niveaus B2 bzw. C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, das heißt, durch die DSD-Prüfung kann eine Oberstufenprüfung in Deutscher Sprache erworben werden. Das DSD II gilt laut Sammelbeschluss der Hochschulrektorenkonferenz als Nachweis der für ein Hochschulstudium in der Bundesrepublik Deutschland erforderlichen Deutschkenntnisse.  
 
Warum ist es gut ein DSD-Sprachdiplom zu haben?
- eröffnet einen Weg zu einem Studium im deutschen Sprachgebiet
- die während der Vorbereitung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten (strukturiertes und problemorientiertes Denken, sichere Beherrschung von Präsentationstechniken, Diskussionsfähigkeit, Kommunikationskompetenz, sichere Sprachkenntnisse auf hohem Niveau) können auch später verwendet werden
- bedeutet Pluspunkte beim Weiterlernen an ungarischen Universitäten
- kann  zu einem auch in Ungarn gültiges Mittel- bzw. Oberstufenprüfung nostrifiziert werden 
 
Weitere Vorteile von DSD-Schulen
- breite, den Spracherwerb fördernde Wettbewerb- und Programmauswahl (im Zusammenwirken mit ZfA)
- Stipendienmöglichkeiten
 


  
Heute ist der 16. Dezember 2018 (Sonntag), es ist Etelka és Aletta-Tag. Morgen wird Lázár és Olimpia-Tag.

Aus dem Schuljahr nur noch...

Courtesy of Go Mylo Countdown

felvi

Online

Wir haben 427 Gäste online